Premiere am 31.03 MeierMüllerSchulz oder Nie wieder einsam

Die Bühne Bruck zeigt die Geiselfarce von Marc Becker. Also es gibt mehr Geiseln als man denkt und als man sieht. Nein nein sie verstecken sich nicht, manche schon aber anderen wird es einfach gemacht und Sie werden einfach entführt.  Es werden auch teilweise die verschiedenen Arten von Geiselung durchgeführt, von der Selbstgeiselung (nicht in kirchlichem Sinne sondern eher Richtung Kapitalismus) oder von der anderen Seite betrachtet, aus der Sicht der Entführer. Das hier eine ungeahnte Sprengkraft liegt ist direkt nachvollziehbar.  Aber warum entführt man jemanden ? Braucht man Geiseln ? Immer diese Fragen, wer mag das schon. Nicht das sich an den bestehenden Zuständen etwas ändert, dass wollen wir doch nicht. Veränderung ist doch schlecht oder ? Ist keine Veränderung = Sicherheit ? Ahaha. Ja, genau.

Karten unter Bühne Bruck .

Friederike Peters            Alexander Wagner              Joachim Aßfalg

 

Probenstart von „Rosa Winkel“ Martin Sherman in www.buehne-bruck.de @SZ_FFB

Es ist schon einbisschen her, einmal gedreht und man steht wieder im Raum. In der Bühne Bruck steht die nächste Premiere an und am Montag beginnen die Proben.  Vom Thema her, bin ich nicht weit gewandert. Es ist eine Mischung aus den letzten Stücken, naja fast. Ich freue mich jetzt einfach drauf.

Ich heisse Horst. Also alleine das schon ist ein guter Einstieg. Und ich liebe die Männer und das war, zu der Zeit, geringer als der gelbe Stern. Ein „Rosa Winkel“ bedeckt meine Brust und ordnet mich ein. In ein System, an einem Ort, an dem die Hoffnung nicht mal am Himmel zu sehen ist. Was kann man hier noch verlieren ? Was kann man gewinne ? Man arbeitet von Zäunen umgeben, von oben bewacht und nach dem Schlaf wacht manch einer nicht mehr auf. Ist es sogar möglich seinen Charakter zu stärken ? Es riecht in der Luft nach allem was der Mensch so hergeben kann.  Ich wohne schon länger dort. Und es kommen jeden Tag neue Bewohner. Was kann ich mit meiner Vorstellung alles bewirken und das Ganze ohne jemanden anzuschauen. Die Augen provozieren doch mehr als man denkt. Immer schön auf den Boden schauen.

Welche Sprache kann man verwenden, die nicht jeder versteht.

Und bei alle dem, darf das wichtigste nicht fehlen ……. ..

Bald gibt es die Termine und noch mehr Eindrücke aus Fürstenfeldbruck.